Logo
Sie sind hier: Home  <  Digitalsteuerung

Modellbahn-Digitalsteuerung - selbstgebaut!

Ein verblüffend einfaches low-budget-Bauprojekt 

Hier kommt die Alternative zu den im Modellbahnhandel angebotenen Digitalsteuerungen: Ein kostengünstiger Selbstbau! Schon für unter 100 € für Platinen und Bauteile können Sie Ihre Modellbahn auf Digitalbetrieb umstellen. Ein wenig Erfahrung mit elektronischen Schaltungen ist wünschenswert, wer aber schon einen Lötkolben in der Hand hatte und sich auch nicht scheut, seine Lokmodelle zum Einbau der Decoder zu zerlegen, sollte sich das Selbstbau-Projekt durchaus zutrauen! 
 

Die Features der BR-Digitalsteuerung:
  • 6 Adress-Kanäle
  • Jedem Kanal ein Fahrregler zugeordnet
  • Geeignet für Gleich- und Wechselstrom-Lokomotiven
  • Geeignet für alle Spurweiten und Baumaßstäbe
  • Feinfühlige Motorregelung durch Impulsbreitensteuerung
  • Feste Spannung am Gleis (z.B. für eine Dauerzugbeleuchtung)
  • Durch Einbau einer einfachen Umschalt-Elektronik Mischbetrieb mit Anlalog-Fahrpulten möglich ("Zweisystemlok")

Was diese Digitalsteuerung nicht mitbringt:

  • Module zur Steuerung von Weichen und Signalen
  • Schnittstellen zu einer Computer-Steuerung
  • Mischbetrieb mit anderen Digitalsystemen

Die Steuerplatine

Bis auf den Trafo finden alle Bauteile des Steuergerätes auf einer Leiterplatte (160 x 100 mm) Platz:

Die Platine des Steuergerätes  
Lokdecoder

Für die Lokomotiv-Decoder in SMD-Technik werden mehrere Versionen beschrieben, optimiert für den Einbau in verschiedene Loks in den Maßstäben H0 oder größer.

Lok-Decoder-Platine V.6 auf einer H0-Lok

Zum Größenvergleich: Version 6 der Decoder-Platine auf dem Tender einer H0-Lok
(Platinenmaß: 32 x 21 mm)
Foto Decoder V3 Foto Decoder V3
Foto Decoder V6Foto Decoder V6
Version 3 der Decoder-Platine
(Platinenmaß: 30 x 20 mm)
Version 6 der Decoder-Platine
(Platinenmaß: 32 x 21 mm)
Foto Decoder V4Foto Decoder V4
Foto Decoder V5Foto Decoder V5
Version 4 der Decoder-Platine
(Platinenmaß: 50 x 12 mm)
Version 5 der Decoder-Platine
(Platinenmaß: 55 x 13 mm)
Die komplette Bauanleitung für die Digitalsteuerung gibt's hier:
Download Digitalsteuerung 

 
Eine neue, überarbeitete und ergänzte Auflage mit allen Schaltungen und Bauanleitungen können Sie zum Download über den Autor beziehen: Richten Sie Ihre Anfrage bitte an:

 bernd.raschdorf@gmx.de.

Das Datenformat der CD ist html, Sie benötigen außer einem Browser also keine weitere Software.
 

Wer lieber ein Buch in der Hand hat, kann die Bauanleitungen auch als Buch über den Buchhandel beziehen. 

Das Buch "Digitale Modelleisenbahn"

Autor: Bernd Raschdorf 
Elektor-Verlag, Aachen


Alle Bauteile des Steuergerätes (ohne Trafo) kosten im Elektronik-Versand unter 40 €   (siehe Bauteile-Bestell-Listen), kostengünstiger bekommen Sie keine Digitalsteuerung!

Und so könnte Ihre Digitalsteuerung aussehen:
Foto des BR-Steuergerätes: Frontansicht Das Bild zeigt ein Steuergerät, eingebaut in ein Selbstbau-Gehäuse.

Angeschlossen eine Dreifach-WAC ("walk-around-control").

(weitere Infos zu diesem Steuergerät hier)

Foto des BR-Steuergerätes: Innenansicht Die Innenansicht: Da das Gerät für hohe Lastströme (6A) konzipiert ist, sind der Ladekondensator C1 und der Gleichrichter außerhalb der Platine angeordnet.


Foto des BR-Steuergerätes im Pultgehäuse Ein weiteres Beispiel für eine gute Nachbau-Möglichkeit:
Ein handelsübliches Pultgehäuse nimmt die Elektronik des Steuergerätes auf.
C64 Hier die pfiffige Idee eines Lesers: der Einbau der Steuerelektronik in ein altes C64-Gehäuse!
Die Platte mit den Reglern, Schaltern und LEDs  ersetzt die ehemalige Tastatur.
(Foto F. Höhmann)

Zum Seitenanfang

© Bernd Raschdorf    -   Impressum -- Datenschutz